Qualitätsmanagement System

Das Qualitätsmanagement von IMCL

 

Die Labors des Institutes für medizinische und chemische Labordiagnostik (IMCL)

• LABOR ALSERGRUND
• LABOR HERNALS
• LABOR WÄHRING
• LABOR FAVORITEN
• LABOR NEUBAU
• LABOR DONAUZENTRUM
sowie
• LABOR MARGARETEN
• Labor OBERWART
und der
• Probentransportdienst

sind nach ISO 9001:2012 zertifiziert und nach ISO 15189 akkreditiert* .

 

Dieses Qualitätsmanagementsystem (QMS) dient als Grundlage zur:

  • Qualitätssicherung der Laborstandards
  • Schulungsunterstützung von MitarbeiterInnen
  • Darstellung der Laboratorien für PatientInnen, Kunden und Lieferanten

Der Aufbau dieses QMS stützt sich auf die prozeßorientierten Zertifizierungsrichtlinien der ISO 9001:2008 Norm.

Das QMS stellt sicher, dass sämtliche Spezifikationen und Richtlinien korrekt erfasst und die angeforderten Probenanalysen nach diesen Richtlinien entsprechend durchgeführt werden.

Das QMS berücksichtigt neben den Forderungen der ISO 9001:2008 Richtlinien ausserdem alle für medizinisch diagnostische Laboratorien geltenden Normen, Gesetze und Verordnungen.

 

Die Dokumentation des QMS hat folgende Struktur und Bestandteile:

  • das Qualitätsmanagement Handbuch. Dies beinhaltet die Grundlagen des QMS und steht somit an der Spitze der QM Pyramide

  • die Prozessbeschreibungen sind im Handbuch mit eingebunden und sollen den MitarbeiterInnen einen genauen Überblick über die Funktionsabläufe im Unternehmen ermöglichen

  • die Arbeitsanweisungen und Arbeitsplatzbeschreibungen beinhalten die detaillierten Anweisungen, Richtlinien und Beschreibungen der einzelnen Tätigkeiten im Unternehmen. Für die Aktualisierung dieser Anweisungen ist der Qualitätsmanager in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Mitarbeiter zuständig.

  • Die Checklisten, Formulare und Berichte dienen der Arbeitserleichterung

Das Qualitätsmanagement- Handbuch (QHB) beschreibt das QM System des Labors. Es enthält grundsätzliche Regeln für alle in Frage kommenden QM-Elemente, zur Firmenstruktur, zur Arbeitsablauforganisation und zur Überwachung des QM-Systems.

Das QHB umfasst alle Ablaufphasen, Arbeitsanweisungen, Querverweise sowie alle Vertragsprüfungen, Ablaufabwicklungen, Beschaffungsvorgänge, Lager- und Versandvorschriften.

Das QMS verdeutlicht, dass jeder Mitarbeiter direkt oder indirekt zur Qualität der Dienstleistung beiträgt und für das Ergebnis seiner Arbeit in diesem Sinne auch verantwortlich ist.

Das QHB ist die verbindliche Richtlinie für alle beteiligten MitarbeiterInnen und dient als Leitfaden für interne Qualitätsaudits sowie für die Zertifizierungs- und Überwachungsaudits.

Für jeden Prozeß in der Organisation gibt es einen Prozessverantwortlichen, wobei Frau Dr. Renee TAUFFER für alle medizinischen Bereiche und Herr Martin REINGRUBER für alle technischen und organisatorischen Bereiche zuständig ist.

 

* Akkreditierte Testmethoden siehe Analysenverzeichnis auf www.synlab.at/5009.html

Kontakt

Richten Sie Ihre Fragen gerne an unsere Servicemitarbeiter in den einzelnen Standorten oder unter
Tel. + 43 1 5453182
E-Mail: oesterreich@synlab.com